*
top
blockHeaderEditIcon
Dipl.-Kfm. Karl Alexander Marx
Honorarberater | Finanzanalytiker
Ganzheitliche Finanz- und Vorsorgeberatung
logo
blockHeaderEditIcon
Honorarberater Köln: Dipl.-Kfm. Karl Alexander Marx
menu-mobil
blockHeaderEditIcon
menu-2
blockHeaderEditIcon
menu-1
blockHeaderEditIcon

Google + | Honorarberater Karl Alexander MarxPortfolio-Gestaltung

Rationales Investieren mit „Dimensional Fonds“

Dimensional Fund Advisors ist eine Kapitalanlagegesellschaft, die 1981 in den USA gegründet wurde und einen wissenschaftlichen Investmentansatz verfolgt. Anerkannte Methoden und neueste Forschungsergebnisse der Finanzwissenschaft werden konsequent angewendet.

Die Kapitalmarkt-Performance wird als hinreichend für einen guten Investment-Erfolg betrachtet – Spekulation als überflüssig und schädlich

Die langfristigen Aktienmarkt-Renditen betragen 6-8% p.a. in realem Wert, d.h. bereits nach Abzug der Inflationsraten. Dies bedeutet eine reale Kapitalverdopplung in nur zehn Jahren – so viel, wie mit keiner anderen Anlageklasse erreicht wird.

Die Märkte spiegeln eine komplexe Interaktion von Informationen, Erwartungen und menschlichem Verhalten wider. Es wird darauf gegründet, dass Wertpapierkurse diese Informationen zu jedem gegebenem Zeitpunkt reflektieren. Daher sind Marktpreise „faire“ Preise und der gegenwärtige Marktpreis ist die beste Abbildung des entsprechenden Unternehmenswertes.

Das bedeutet auch, dass es Fondsmanagern mit Hilfe von „aktiven“ Anlagestrategien nicht gelingen kann, nach Kosten dauerhaft besser abzuschneiden als der jeweilige Vergleichsmarkt. Faktisch erzielen private Anleger, die in traditioneller Art in aktiv gemanagten Fonds anlegen und damit - meist unwissentlich - hohe Kosten tragen, nur moderate Renditen, wie die BVI-Statistik ausweist – d.h. Renditen weit unterhalb der tatsächlichen Aktienmarktrenditen. www.bvi.de/statistik/wertentwicklung Während sich die These der effizienten Kapitalmärkte in der Finanzwissenschaft fest etabliert hat, wird in der Praxis - angetrieben durch provisions-basierten Verkauf - häufig noch auf „Spekulationsstrategien“ gesetzt. Fakt ist aber, dass rund 80-90 Prozent der aktiv gemanagten Fonds es über einen Zeitraum von zehn oder mehr Jahren nicht schaffen, ihre Vergleichsindizes zu schlagen.

Alternatives Anlegen in Einzelaktien hingegen scheidet für die allermeisten Anleger als wenig sinnvoll aus, weil es dabei meist zum „home bias“ kommt, also dem einseitigen Investieren nur im eigenen Land. Die Konsequenzen sind erstens eine völlig unzureichende Streuung und zweitens die Inkaufnahme besonders hoher Schwankungsrisiken.


Die Intelligenz der Märkte

Dieses kurze Video (02:49) fasst eindrucksvoll zusammen, wie die Wissenschaft schon viele Aspekte unseres Lebens positiv verändert hat. Auch Anlage-Depots lassen sich inzwischen nachhaltig erfolgreich gestalten durch systematische Nutzung der finanzwissenschaftlichen Erkenntnisse.

video platformvideo managementvideo solutionsvideo player
© 2015 Dimensional Fund Advisors (Video mobil nicht sichtbar)


Was unterscheidet den Dimensional-Ansatz von anderen?

Traditionelle Fonds-Manager versuchen den Markt durch Einzeltitelauswahl und/oder Market Timing zu schlagen. Indexfonds/ETFs dagegen zeichnen gemäß ihrer Konstruktion willkürlich vorgegebene - nicht aber Ertrags- und Risiko-orientierte - Marktindizes nach.

Dimensional wählt einen anderen Weg: Strategien werden nur auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse gebildet. So zielen Nebenwerte-Strategien konsequent auf die generelle Überrendite kleinerer Aktienwerte, Value-Strategien hingegen auf die Überrendite unterbewerteter, meist reiferer Unternehmen. Und schließlich bieten Unternehmen mit hoher Profitabilität einen höheren erwarteten Ertrag gegenüber weniger profitablen Unternehmen. Die zugehörigen Schwankungsbreiten aller Anlagesegmente werden exakt ausgewiesen, so dass sich ein individuell adjustiertes Portfolio je nach Rendite-/Risiko-Zielsetzung erstellen lässt.
 



Quelle: Dimensional Fund Advisors


Die Dimensionen

Die Erkenntnisse über erwartete Renditen pro Anlagesegment können in drei Dimensionen zusammengefasst werden. Zunächst sind Aktien mit größerem Risiko behaftet als Anleihen und haben langfristig eine deutlich höhere erwartete Rendite. (Rendite ist die Belohnung für das Tragen von Wertschwankungsrisiken).

de.dfaeurope.com/philosophie/dimensionen

Desweiteren hängt die relative Wertentwicklung von einzelnen Aktiensegmenten gegenüber dem Gesamt-Aktienmarkt ab von den zwei Dimensionen „klein/groß“ und „Growth/Value". Small Caps, d.h. Nebenwerte-Aktien und „Value"-Aktien (unterbewertete Unternehmen) haben sich langfristig überdurchschnittlich stark entwickelt, und zwar als gesamtes Aktiensegment, unabhängig von einer Einzeltitelwahl.

In Relation zu dem noch jüngeren Anlageinstrument der Indexfonds/ETFs bieten Dimensional Fonds eine präzisere Abbildung der jeweiligen Anlagesegmente, speziell von Nebenwerte- und Value-Aktien, die für alle Teilregionen verfügbar sind. Darüber hinaus bietet kein ETF eine so große Risikostreuung von bis zu 10.000 Aktien pro Fonds.



Quelle: Dimensional Fund Advisors


Geringste Anlagekosten und höhere Renditen mit Dimensional Fonds

Dimensional Fund Advisors betreibt einen hoch effizienten Wertpapierhandel, was die Kosten innerhalb der Fonds sehr gering hält. Außerdem beinhalten Dimensional Fonds keinerlei Ausgabeaufschläge oder Bestandsprovisionen.

Die gesamten Fondskosten von nur 0,2-0,7% p.a. je nach Fonds bewegen sich im niedrigen Bereich „einfacher“ ETFs. Da der Fonds-Handel nicht über die Börse erfolgt, sondern über spezielle Fondsdepots, entstehen jedoch keinerlei Börsengebühren. Und die Handelskosten des Dimensional-Fondsdepots sind extrem gering (ca. 0,1%), so dass im Vergleich zum ETF-Börsenhandel deutliche Kostenvorteile resultieren. Ein Fondsdepot selbst ist kostenlos.

[Zum Vergleich: Bei aktiv gemanagten Fonds fallen häufig mehr als 3% p.a. an Gesamt-Fondskosten an. Und diese Kosten mindern eben direkt die ca. 6-8% langfristiger Marktrendite. Dies verdeutlicht zusätzlich die extrem geringen Kosten von Dimensional Fonds.]

Durch die präzisere Segment-Konstruktion der Dimensional Fonds ergeben sich längerfristig auch höhere Renditen.

Ein Beispiel:

Dimensional Fonds „Global Core Equity“
WKN: A0RMKV, Performance über 5 Jahre per 31.01.2014: +104,37% (+15,37% p.a.)

im Vergleich zu seinem Referenz-Index MSCI World / ETF auf MSCI World:

WKN: A0RPWH, Performance über 5 Jahre per 31.01.2014 = +96,02% (+14,41% p.a.)


Fazit

Dimensional Fonds verschaffen Ihnen die volle Performance der Kapitalmärkte bei gleichzeitig hervorragender Streuung und verzichten dabei gänzlich auf kostenträchtige Spekulation. Sie werden daher auch von institutionellen Investoren wie Pensionsfonds etc. eingesetzt, die eine globale Marktabdeckung zu niedrigsten Anlagekosten erzielen wollen.

Denn die langfristig sehr hohen Marktrenditen sind nur dann für Investoren erreichbar, wenn man auf teure Spekulation, wie insbesondere aktives Fondsmanagement verzichtet, weil dadurch mehr Kosten generiert werden als Nutzen erzeugt wird. Dazu kommt eine professionelle Berater-gestützte Portfolio-Gestaltung, die Ihre persönliche Rendite-/Risiko-Zielsetzung berücksichtigt.

Die GAFIB Finanz- und Honorarberatung in Köln/Bonn/Leverkusen ist akkreditierter Portfolio-Berater für Dimensional Funds. Nach der Erstgestaltung eines Portfolios ist eine regelmäßige Portfolio-Überprüfung zu empfehlen, um die Vorteile dieser Investmentstrategie voll auszuschöpfen. Gerade auch Investment-Disziplin trägt nicht unwesentlich zum nachhaltigen Erfolg am Kapitalmarkt bei.

footer
blockHeaderEditIcon
marx@gafib.de  |  51143 Köln  |  Telefon (02203) 8 72 75
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail